Vertrauen schaffen. Zutrauen geben. Lernerfolg sichern.

pf1

kopfball
chemieunterricht
jenisch_slideshow_06
jenisch_slideshow_05
jenisch_slideshow_04
jenisch_slideshow_03
jenisch_slideshow_01

Aufnahme

Wir begreifen uns als Zuwendungsschule und verstehen darunter, durch individuelle Ansprache in einem anspruchsvollen Unterricht die Schülerinnen und Schüler auf ihrem persönlichen Weg zu fördern. Jedes Kind ist mit seinen Begabungen und Fähigkeiten einzigartig. Wir versuchen, seine Stärken zu fördern und Schwächen auszugleichen.

Das beginnt bereits dann, wenn jemand Schülerin oder Schüler an unserer Schule werden möchte. Wir kennen kein standardisiertes Aufnahmeverfahren. Stattdessen setzen wir auf Individualität. Natürlich werfen wir auch einen Blick auf die bisherigen Zeugnisse. Entscheidender für uns ist allerdings das persönliche Gespräch. Hier wollen wir die Persönlichkeit des jungen Menschen kennenlernen. Dazu fragen wir nach Einstellungen, Leitgedanken, Motiven und Interessen, was uns Aufschluss darüber gibt, was die Schülerin oder den Schüler bewegt und warum sie oder er zu uns kommen will. Schließlich geht es darum auszuloten, ob wir zueinander passen.

In das Gespräch beziehen wir ausdrücklich die Eltern mit ein. Uns interessiert, inwieweit sie sich auch einer Ansprache durch die Schule öffnen. Da wir sehr großen Wert auf das Miteinander von Schülerinnen bzw. Schülern, ihren Eltern und der Schule legen, ist uns ein vertrauensvolles Verhältnis von Anfang an sehr wichtig.

Unsere Schule

  • reit ag

    Unsere Reit-AG.

  • arbeit in der goldschmiede ag

    Wir sind die einzige Schule im Umkreis mit einer Goldschmiede-AG.

  • bootswechsel in der kanu ag

    Ein Bootswechsel in unserer Kanu-AG.