Fachhochschulreife. Berufskompetenz. Spaß am Lernen.

pf1

stgeorg
projekt_der_schülerfirma

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Willkommen auf den Internetseiten der Höheren Handelsschule St. Georg.

Die Höhere Handelsschule St. Georg ist eine staatlich anerkannte Privatschule. Sie führt Schülerinnen und Schüler in zwei Jahren zur Fachhochschulreife.  Neben einem höheren Schulabschluss vermittelt sie zugleich wichtige Schlüsselqualifikationen wie Praxiserfahrung, kaufmännische Fachkompetenzen, IT-Kenntnisse und Fremdsprachen. Ein besonderes Highlight ist das Langzeitpraktikum in einem Betrieb eigener Wahl im ersten Schuljahr, in dem die Schülerinnen und Schüler das in der Schule Gelernte gleich in die Praxis umsetzen können. 

Unsere Schule ist mit 50 Schülerinnen und Schülern klein und deshalb geradezu familiär. Wir teilen unser Haus mit der ebenfalls privaten Stadtteilschule St. Georg, so dass man auch noch mit anderen Schülerinnen und Schülern zusammenkommt.  
Damit schaffen wir ein Lernumfeld, das zum Erfolg führt. Unser Abschluss ist in der Berufswelt in hohem Maße angesehen und befähigt darüber hinaus zum Studium.
 
Die wichtigsten Informationen zu unserer Schule sind auf den nachfolgenden Seiten zu finden. Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir gerne am Telefon oder persönlich zur Verfügung.
 
Auch wenn es Ihnen schon bekannt ist, möchten wir trotzdem auf diesem Weg darauf hinweisen, dass für alle Personen (Schüler*innen, Lehrkräfte, Eltern, alle Angestellten der Schule, Handwerker usw.) ein absolutes Betretungsverbot des Schulgebäudes besteht, wenn diese sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben. Dies gilt auch, wenn ein Reisegebiet erst kürzlich in die RKI-Liste aufgenommen bzw. daraus gelöscht wurde. Nur wenn eine gesichert negative Testung auf Corona vorgelegt werden kann, darf das Schulgelände betreten werden.

Siehe auch: Corona Elterninformation zum Schulanfang und Hygieneplan.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Corona-Newsbox. In unserem Corona-Blog lassen wir Sie teilhaben an den Freuden und Tücken des Online-Unterrichts und an dem jetzt besonderen Regelunterricht.
Für immer noch Eifrige finden Sie hier Portale und Videos zum Lernen für alle Altersstufen.
 

Sie interessieren sich für unsere Schule?
Dann interessiert Sie auch,
-  dass wir ab dem dritten Lockdowntag mit Videokonferenzen und mit allen Klassen gearbeitet haben,
-  dass es pro Tag von 10 -13:30 Uhr Liveunterricht gab, und das nicht nur in den Kernfächern
-  dass jede Klasse einen entsprechenden festen Stundenplan hatte,
-  dass wir Eltern- und Schülergruppen über die Sozialen Medien gepflegt haben,
-  dass alle Fächer über einen regulierten und koordinierten Arbeitsplan unterrichtet wurden (pdf in einer Cloud),
-  dass wir seit dem 25. Mai mit einem ausgefeilten Sicherheitskonzept und 15 Wochenstunden pro Lerngruppe in allen Klassenstufen wieder "im Spiel sind",
-  dass "Risiko-Lehrkräfte" in die Klassenräume geschaltet werden und von zu Hause unterrichten,
-  dass ebenso Schüler(innen) aus Risikofamilien zum Präsenzunterricht dazu geschaltet werden und so dem Unterricht folgen können,
-  dass wir auch fürs neue Schuljahr für alle Eventualitäten bei Corona-Rückschritten gerüstet sind.
Wir können das!
Und vielleicht noch mehr!


Wir suchen Lehrkräfte möglichst mit dem 2. Staatsexamen für die Fächer Mathematik und Sport.


Sie finden uns jetzt auch auf facebook!