Vertrauen schaffen. Zutrauen geben. Lernerfolg sichern.

pf1

kopfball
chemieunterricht
jenisch_slideshow_06
jenisch_slideshow_05
jenisch_slideshow_04
jenisch_slideshow_03
jenisch_slideshow_01

Veranstaltungen

Eine Stunde mit dem  „Bachelor“ Paul Janke: Kreischalarm am Jenisch-Gymnasium

Eine Vertretungsstunde ist normalerweise ein ganz gewöhnlicher Vorgang am Gymnasium, versetzt keinen Schüler in Euphorie, man steht sie halt durch. Ganz anders, wenn ein Promi vom Kaliber des Hamburger Jung Paul Janke, eher bekannt als der „Bachelor“ aus der RTL-Serie 2012, diese erteilt, dann auch noch zum Thema „Liebe“. Eine ganze Schule war im Ausnahmezustand. zwischen 10 und 13.30 Uhr am 21.4.2015 war am Jenisch-Gymnasium an einen normalen Schulalltag nicht zu denken. Alle wollten den Bachelor sehen, eine Autogrammkarte von ihm erhaschen, persönlich signiert,  ein Selfie mit ihm, bei einem Fotoshooting dabei sein: alle Schüler von der 5. Klasse bis zur 11., die Damen  vom Sekretariat, der vor allem weibliche Teil des Lehrerkollegiums. Ausgenommen waren nur die Schüler der 12. Klassen, weil deren Abi am nächsten Tag bevorstand.

Und Paul Janke? Immer freundlich, locker, sympathisch, ohne Allüren. Er genoss seinen Auftritt und nahm sich sehr viel Zeit, konnte sich gar nicht lösen von der Schule.

Und die Vertretungsstunde selbst? Sie fand in der Klasse 10 b statt. Alles war für eine besondere Stunde vorbereitet: ein Kamera-Team, Beleuchtung und ein lockerer Paul Jahnke, der zunächst als studierter BWLer über die wirtschaftliche Seite der Liebe referierte, sein Bachelor-Format vorstellte und dann schnell von seinem Unterrichtskonzept abwich. Viele Fragen und Beiträge, auch kritische, der gut vorbereiteten und sehr lebhaft sich beteiligenden Schüler wurden geduldig und mit viel Empathie beantwortet. Es ging natürlich im Wesentlichen um die Erfahrungen der Jugendlichen mit der Liebe, aber auch um die vom Bachelor, als Single. Eine tolle Unterrichtsstunde der ganz anderen Art, die allen gefiel, ganz offensichtlich auch  dem Bachelor. Diesen ganz besonderen Schultag werden ganz viele bestimmt so schnell nicht vergessen.

Zu verdanken hatte die Schule diesen Promi-Auftritt einer sehr interessanten, kritischen Jugendzeitung mit dem Namen „Spiesser“, die diese Vertretungsstunden mit Prominenten aus den verschiedenen Bereichen organisiert und dann die Filmaufnahmen bei Youtube einstellt. Auch Angela Merkel gehörte schon zu diesen. Das letzte Wort bei der Auswahl der Schule hatte Paul Janke selbst, der sich für das Jenisch-Gymnasium entschied.

             

 

                 

 

März/April 2015: Kunst vernetzt - Zeitreise Spätromantik

Ein Kooperationsprojekt der Hamburger Kunsthalle und der Hamburger Symphoniker

Im März/April 2015 (genaue Daten folgen) nimmt Frau Singer mit ihrer Klasse 6 a für den Bereich Kunst in Zusammenarbeit mit Herrn Duwe für den Bereich Musik an dem fächerübergreifenden Projekt Kunst vernetzt - Zeitreise Spätromantik teil. Die Hamburger Symphoniker und die Hamburger Kunsthalle reisen gemeinsam mit den Schülern in die Epoche der Spätromantik. Eine Epoche , die für besonders Schönes, aber auch für große Veränderungen sorgte. Dieses sparten-  und fächerübergreifende Projekt ermöglicht den konzentrierten Blick auf ein Werk, eine Epoche und einen Komponisten aus verschiedenen Perspektiven. Wir tauchen auf künstlerisch-kreative Weise in das Thema ein und erkennen Parallelen zwischen Musik und Bildender Kunst. Das Projekt findet in Verbindung mit Bruckners 7. Symphonie statt. Zum Projekt gehören:

- der Besuch von Orchestermusikern und Orchesterpädagogen in der Schule

- eine kunstpädagogische Führung in der Hamburger Kunsthalle

- als krönendes Finale: ein Besuch einer Probe der Hamburger Symphoniker in der Laiszhalle, in der Bruckners 7. Symphonie geprobt wird. Im Vorfeld findet eine pädagogische Zeitreiseneinführung statt.

Die Projekte sind kostenlos.

 

Vorfreude auf die Fußball-WM in Brasilien – am Jenisch schon zwei Tage vorher: Die Mini-WM

 

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Freunde der Schule,

wie schon viermal vorher, freue ich mich sehr, jetzt zum fünften Male eine Minifußballveranstaltung, diesmal anlässlich der großen Weltmeisterschaft in Brasilien, in unserer Schule ankündigen zu dürfen.

Diese Veranstaltung findet vom 10.6. bis zum 9.7. 2014 auf unserm Rasen statt. Jede Klasse tritt für eine Nation der 32 WM-Teilnehmer mit entsprechenden Trikots und Hymnen an. Gespielt wird in vier Gruppen mit den Endspielen am letzten Schultag jeweils in den Pausen. Die Eröffnungsfeier findet am 10.6. mit viel Musik und kleinem Programm auf unserm Rasen statt, indem alle Klassen antreten und auf das vierwöchige Fußballfest in unserer Schule eingestimmt werden. Dann beginnt das Eröffnungsspiel. Der Rasen ist perfekt vorbereitet, sogar gewalzt worden. Die Fahnen der WM-teilnehmer schmücken das Grundstück. Jedes Spiel wird von mir moderiert und mit viel Musik von unserm DJ Moritz begleitet. Jede Menge Helfer sind jeden Tag in fast jeder Pause aktiv.

Wir erwarten wieder, wie auch in den Jahren zuvor, ein buntes, fröhliches Event, bei dem nicht nur der Fußball regiert, sondern auch der Spaß, z.B. durch die phantasievolle Fanunterstützung durch die jeweiligen Klassen. Zum Abschluss gibt es auf einer großen Abschlussfeier jede Menge Preise für die beiden Turniersieger, den besten Einzelspieler, den besten Support etc. Zudem können sich alle noch auf einige Überraschungen freuen.

Einzelheiten zu dem Turnier, z.B. auch den Spielplan, entnehmen Sie bitte den weiteren Infos. Falls Sie es einrichten können, schauen Sie gerne einmal bei uns vorbei. Wir würden uns freuen.

Mit sportlichen Grüßen

Gunther Bath, Koordinator für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 

Neuer  Spielplan Mini-WM 2014 Jenisch - Gymnasium

 

4  Gruppen:

 

Gruppe 1: 7a, 5b, 6a.

Gruppe 2: 6b, 5a, 7b

Gruppe 3: 8a, 8b, 9a

Gruppe 4: 10a, 10b, 11a, 11b, 12

 

10.6.2014 1. Große Pause Eröffnungsveranstaltung mit allen Klassen auf dem Rasen des Jenisch-Gymnasiums

10.6.2014 anschließend Eröffnungsspiel  Deutschland ll (8a) : Argentinien (9a) ……………………

10.6.2014 2. Große Pause                           Portugal            (7a):  Deutschland l (6a)…………………..

11.6.2014 1. Große Pause                            Japan             (12)   :  Belgien (10a)…………………………

11.6.2014  2. Große Pause                          Belgien             (10a):  Ghana  (11a) …………………………

12.6.2014  1. Große Pause                          Argentinien (9a)      : Niederlande (8b) …………………..

126.2014   2.Große Pause                           Japan (12)                 : Südkorea (10b)……………………….

13.6.2014  1. Große Pause                          Südkorea (10b)       : Honduras (11b)……………………….

16.6.2014  1. Große Pause                          Südkorea (10b)        :  Belgien ( 10a) ………………………

16.6.2014  2. Große Pause                          Japan (12)                 :  Ghana (11a)…………………………..

17.6.2014 1. Große Pause                           Spanien (5b)             : Deutschland l (6A)…………………

17.6.2014 2. Große Pause                           Südkorea (10b)       : Honduras (11b)……………………….

19.6.2014  1. Große Pause                          Südkorea (10b)        : Ghana (11a)……………………………

19.6.2014  2. Große Pause                          Honduras (11b)       :Belgien (10a)……………………………

20.6.2014  1. Große Pause                          Ghana (11a)             : Honduras (11b)………………………

20.6.2014 2. Große Pause                           Japan (12)                 : Honduras (11b)………………………

23.6.2014  1. Große Pause                          Deutschland ll (8a)  : Niederlande (8b)  …………………

24..6.2014 Mittagspause                             Chile      (6b)  :            Elfenbeinküste (7b) ………………

25.6.2014   Mittagspause                           Spanien (5b)      :        Portugal (7a) …………………………

26.6.2014 2. Große Pause                           Brasilien (5a)       :     Chile (6b) ……………………………… 

30.6.2014 1. Große Pause                           Elfenbeink.(7b)   :     Brasilien (5a)………………………….. 

Ende der Gruppenphasen

Tabellen

Endspiele am letzten Schultag, 9.7.2014, mit allen Klassen als Zuschauer, Anschließend Siegerehrung. Alle Klasse treten auf dem Rasen an.

9.10 Uhr              Sieger der Gruppe 1 : Sieger der Gruppe 2

9.40 Uhr              Sieger der Gruppe 3:  Sieger der Gruppe 4

Ab 10.10 Uhr     Siegerehrung,  Ende der Veranstaltung ca. 10.30 Uhr.  Dann Zeugnisausgabe Schöne Ferien

 

 

Großes Sommerfest des Jenisch-Gymnasiums am Freitag, dem 30.08.2013 – diesmal bei Kaiserwetter und noch mehr Besuchern

Wie auch in den letzten Jahren fand das diesjährige Sommerfest wieder mit attraktivem Programm auf einer großen Bühne und vielen Pagodenzelten auf dem wunderschönen Schulgelände des Jenisch-Gymnasiums statt. Die mit viel Herzblut von den Lehrern, Schülern und Eltern gemeinsam organisierte bzw. unterstützte Veranstaltung fand insgesamt wieder bei allen Beteiligten eine äußerst positive Resonanz.

Bei idealem Sommerwetter boten die einzelnen Klassen zwischen 15 und 18 Uhr mit ihren vielen unterschiedlichen Aktivitäten den zahlreichen Besuchern ein buntes Programm. Es gab Zuckerwatte auf Veganbasis, Kunstprodukte, eine Beachbar, Kinderwettspiele, Slush-Ice, Verkauf des Jenisch-Jahrbuches und natürlich die Gelegenheit, bei Kaffee  und Kuchen in gelöster Atmosphäre  ausreichend Zeit zum Klönen.

Auf der Bühne gab es ein ganz besonderes Musikprogramm mit Schülerchören, Soloauftritten, einer beeindruckenden Musik- und Tanzrevue, Schülerband und Lehrerband.

Auch die Charity-Aktion zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes „Sternenbrücke“ fand wieder großen Zuspruch.

 

     

                                 

 

 

                              

 

Theater-Projekt "Schillers sämtliche Werke...leicht gekürzt" mit dem Altonaer Theater / Herrn Ehnert und der Klasse 7 a (Hr. Bath) - 16.01.2013

Das Projekt fand am 16.01.2013 seinen Abschluss mit einem Theaterabend im Parkett und auf sowie hinter der Bühne des prall gefüllten Altonaer Theaters. Das war ein besonderes Erlebnis, was den Schülern durch Herrn Ehnert, den Autor des Stückes und Schauspieler, ermöglicht wurde. Alle waren begeistert von dieser tollen komödiantischen Inszenierung mit musikalischen, dramatischen, rappigen, parodistischen etc. Elementen.

Der Aufführung vorausgegangen waren umfangreiche Vorbereitungen im Deutschunterricht. Hier haben sich die Schüler mit der Biografie Schillers auseinandergesetzt und sein Leben und Werk schriftlich kommentiert. Der Geschichtsunterricht hat die Beschäftigung historisch untermauert.

Einen besonderen Stellenwert hatte natürlich die Stunde, in der der Autor des Stückes Michael Ehnert das Stück, die Schauspieler, besonders den türkischen Schillerversteher Hilmi Sözer, und die vielen Facetten des Stückes, vorstellte. Das Stück ist nämlich komödiantisch, dramatisch, ernsthaft-nachdenklich, urkomisch, musikalisch, parodistisch etc., also facettenreich und damit auch für jüngere Altersgruppen interessant. Spätestens an dieser Stelle waren die Bedenken des Deutsch- und Klassenlehrers Gunther Bath verflogen, das Stück könnte völlig an den Schülern vorbeirauschen.

Aber die Reaktionen der Schüler auf die Aufführung, die begeisterte, konzentrierte Aufnahme des Stückes, der lange Applaus haben gezeigt: der tolle Einsatz von allen Beteiligten an dem Projekt, vor allem das Engagement von Herrn Ehnert, hat sich voll ausgezahlt. Dass die Schüler dann auch noch die Bühne und alles hinter der Bühne unter der Leitung von Herrn Ehnert besichtigen durften und vor allem, dass wir mit Hilmi, dem türkischen Schiller-Sprecher und - Versteher, plaudern durften, hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt.

 

Aus- und Weiterbildungsmesse am 27.09.2012 im Stadtzentrum Schenefeld

Unser Jenisch-Gymnasium war mit einem Stand auf der Aus- und Weiterbildungsmesse im Stadtzentrum Schenefeld vertreten. Abgerundet wurde diese Messe durch ein Bühnenprogramm. Lara, Kullaya und Leo aus der Klasse 7 a hatten mit einem Balladen Rap einen Auftritt, der für Begeisterung sorgte.

               

   

   

 

  • Am 24. August 2012 findet ein großes Sommerfest auf dem Schulgelände statt. Dabei gibt es viele Klassenaktivitäten und eine Bühne mit einem reichhaltigen kulturellen Programm.
  • Video ansehen: http://vimeo.com/user14635030/jenischsommerfest2012
  • Wie auf den folgenden Fotos zu sehen ist, war das Sommerfest ein großer Erfolg. Eltern, Schüler, Lehrer genossen das Fest in lockerer Atmosphäre auf unserem schönen Schulgelände.
  • Hiermit bedanken wir uns für die freundlichen Spenden für unser Sommerfest bei folgenden Spendern:
  • Frau Patricia von Rantzau, Frau Larissa Hummel, Familie Faber (Faber Kundendienst), Familie Hofmann, Herr Dr. Parwis Tikrani und vielen anderen!

  •         

 

          

 

        

 

        

 

 

 

  • Anfang Juni 2012 , zur Zeit der Fußball-Europa-Meisterschaft in Polen und in der Ukraine, findet zum vierten Male ein Schülerturnier in den Pausen als Mini-EM statt. Dabei entscheiden die Klassen sich jeweils für eine der teilnehmenden Nationen.  Das Turnier wird von einem Musikprogramm und unterhaltender Moderation begleitet. Am Ende gibt es eine große Siegerehrung mit attraktiven Preisen.

Mini-EM am Jenisch-Gymnasium - eine Woche regiert der Fußball, aber nur in der Pause

Alle zwei Jahre ist es wieder soweit. Diesmal ist es die EM in Polen und der Ukraine. Eine kleine EM, eben eine Mini-EM, findet vom 08.06. bis zum 15.06.2012 in jeder Pause der Woche auf dem Rasen der Schule statt.

In allen Klassen werden die Aufstellung, die Nation, für die gespielt werden soll, die Trikots, wer wann ein- bzw. ausgewechselt werden soll, heiß diskutiert. Es gibt eine Eröffnungsfeier, ein Eröffnungsspiel, alles perfekt organisiert, mit viel Musik, interessanter Moderation, sogar mit Torhymnen, die auf das jeweilige Land abgestimmt sind. Alle Flaggen der Nationen der EM schmücken das "kleine Stadion". Alle Spieler der teilnehmenden Klassen 5 bis 11 laufen in den Trikots der Nation auf, für die sie spielen. Jedes Spiel wird von einer großen Menge von Schülern besucht, die Stimmung ist entsprechend gut.

 

 

 

  

Am Ende des Turniers gibt es natürlich eine stimmungsvolle Siegerehrung. Alle werden zufrieden sein, auch die Lehrer, denn es ist kein Unterricht ausgefallen. Schade ist nur, dass alle nach dem Turnier wieder zwei Jahre warten müssen, bis das nächste Mini-Turnier, dann die WM in Brasilien, stattfindet.

Finalergebnisse: Klasse 5 - 7 Polen : Italien 1:0 - Klasse 8 - 11 Deutschland : England 3:0

  •  
  •         
  •  
  •        

  

Veranstaltungen ab Sommer 2011

- Die Fotos zu diesen Veranstaltungen folgen in Kürze in der Galerie  -

  • Konzert am 9. Juni 2011 unter der Leitung von Manfred Gruber: Cosima Tietz mit Liedern von Imogen  Heap, Ashley Tisdale, Regina Spektor, Annie Lennox und anderen.
  • Am 22. Juni 2011 fand unter der Leitung von Daniel Haw mit Schülern der Theater-AG die Theateraufführung „Gang“  statt.
  • Am 31. Oktober 2011 veranstalteten die Klassen 5 a + 5 b eine Halloween-Party.
  • Vernissage am 7. November 2011 mit Bildern von Christiane Henschel und Daniel Haw:    

 - Vier Augen sehen die Welt –

Mit dieser Gemeinschaftsausstellung von Christiane Henschel und Daniel Haw, die beide am Jenisch-Gymnasium tätig sind, unterstrich das Jenisch-Gymnasium auch im Bereich Kunst sein Konzept des ganzheitlichen Lernens. Zu sehen waren  Acryl- und Aquarell-Bilder, teils großformatig, mit ausgewählten Hamburger Motiven.  Gerade die Unterschiedlichkeit in der Wahl der künstlerischen Techniken machte  diese Ausstellung zu einem interessanten Spannungsfeld. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musiklehrer, Manfred Gruber, mit Schülerinnen des Jenisch-Gymnasiums.

  • Am 14. Dezember 2011 fand unser traditionelles Adventscafé statt. Hier wurden wieder viele verschiedene Kunstobjekte, gefertigt von unseren Schülerinnen und Schülern, präsentiert. Bei Kaffee und Kuchen fand auch ein musikalisches Programm unter der Leitung von Manfred Gruber mit verschiedenen Interpreten aus diversen Klassenstufen statt.
  • Im Dezember 2011 fand eine Unterstufenparty unter der Leitung der Klasse 10 b statt.
  • Am 31. März 2012 präsentierte die Klasse 6 a, moderiert von Gunther Bath, eine Balladen-Rap-Slam-Party in der Pause für die Unterstufe. Dabei wurden verschiedene Balladen von J. W. Goethe und Theodor Fontane als Rap im Rahmen eines Wettbewerbes aufgeführt.
  • Am 11. April 2012 hat der Klassenlehrer der 6 a, Gunther Bath, zu einem „bunten Elternabend“ eingeladen. Hier wurden viele Aktivitäten der Klasse den Eltern präsentiert.
  • Vorleseslam zum Abschluss des Vorlesewettbewerbs am Mittwoch, dem 6. Juni 2012

    Nachdem die Klassensieger ermittelt wurden, fand am Mittwoch, dem 06.06.2012, in der 1. und 2. großen Pause vor allen Schülern des Jenisch-Gymnasiums ein Slam zur Ermittlung der Schulsieger statt. Die Schüler traten in zwei  Altersgruppen an. Diese sollen dann beim Sommerfest am 24.08.2012 bei einem Slam antreten.

  • Die Klassensieger sind: Kl. 5 a: Josephine - Deutschlehrerin: Frau Ruh, Kl. 5 b: Noel - Deutschlehrerin: Frau Hilgendorff, Kl.: 6 a: Áramis - Deutschlehrer: Herr Bath, Kl. 6 b: Batu - Deutschlehrer: Herr Gruber, Kl. 7 a: Lukas - Deutschlehrerin: Frau Bonk, Kl. 7 b: Philip v. R. - Deutschlehrerin: Frau Ruh, Kl. 8 a: Julia - Deutschlehrer: Herr Gruber, Kl. 8 b: Tim H. - Deutschlehrerin: Frau Hormel, Kl. 9 a: Louis - Deutschlehrerin: Frau Lippert, Kl. 9b: Carolyn - Deutschlehrer: Herr Bath, Kl. 11: Coralie - Deutschlehrer: Herr Bath
  • Die Schulsieger sind: Jahrgangsstufe 5 - 7: Áramis, Kl. 6 a, Philip, Kl. 7b  - Jahrgangsstufe 8 - 11: Carolyn, Kl. 9 b, Coralie, Kl. 11!!

  •  

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Schule

  • reit ag

    Unsere Reit-AG.

  • arbeit in der goldschmiede ag

    Wir sind die einzige Schule im Umkreis mit einer Goldschmiede-AG.

  • bootswechsel in der kanu ag

    Ein Bootswechsel in unserer Kanu-AG.